[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Grävenwiesbach.

Konstituierende Sitzung in Grävenwiesbach :

Presse

Gemeindevorstand_Parl

Bericht der Taunuszeitung
SPD stellt Parlamentschef
Karin Klimt (UB) ist neue Erste Beigeordnete – Heilmann im Regionalverband
Auch in Grävenwiesbach hat politisch eine neue Zeitrechnung begonnen. CDU und FWG haben das Nachsehen – auch bei wichtigen Posten.

Von Monika Schwarz-Cromm

Grävenwiesbach. Der frisch gewählte Gemeindevorstand stellte sich zusammen mit Bürgermeister Hellwig Herber (links) und Parlamentschef Eike von der Heyden (rechts) dem ersten Pressefoto. Foto: Schwarz-Cromm

Vier Stunden dauerte die konstituierende Gemeindevertretersitzung am Dienstagabend. Dann stand der Führungswechsel ganz offiziell fest. Eike von der Heyden (SPD) ist der neue Vorsitzende der Gemeindevertretung. Der für dieses Amt von FWG und CDU vorgeschlagene bisherige Parlamentsvorsteher Winfried Book (CDU) unterlag der Stimmenmehrheit des selbst ernannten "Glücksklee"-Bündnisses von SPD, Grünen, UB und FDP mit einer Stimme. Von der Heyden dankte seinem Vorgänger, der in vorbildlicher Weise die Vertretung geleitet und moderiert habe. Er hoffe nun auf eine lebhafte politische Diskussion, sagte er.

Zwölf Stimmen des neuen Bündnisses und elf Stimmen von FWG und CDU, das war danach das Ergebnis fast aller Wahlen dieser ersten gemeinsamen Parlamentssitzung nach der Kommunalwahl. Auch die Mitglieder des Gemeindevorstands wurden auf diese Weise berufen. Die Liste von SPD, Grünen, UB und FDP, als "Glücksklee" betitelt, wies fünf Kandidaten auf. "Ich habe hier nur Glücksklee, gibt es auch Bärenmarke?", scherzte Eike von der Heyden, der die Sitzungsführung gleich nach seiner Wahl von der ältesten Gemeindevertreterin Elisabeth Dierker (Grüne) übernommen hatte. Ja, es gab eine weitere Liste, wenn auch keine Bärenmarke, denn so wollten sich FWG und CDU dann doch nicht betiteln lassen.

Karin Klimt (UB), Rosi Gottschalk (SPD), Eginhard Heilmann (SPD), Axel Dierker (Grüne), Laurenz Fangmann (UB), Heinz Radu (FWG), Lothar Stöckmann (CDU) und Armin Friedrich (FWG) wurden als Gemeindevorstandsmitglieder vereidigt. Karin Klimt ist die neue Erste Beigeordnete.

Eine Schlappe musste Bürgermeister Hellwig Herber (FWG) an diesem Abend einfahren. Bisher war er der Vertreter der Gemeinde Grävenwiesbach bei der Verbandskammer des Regionalverbandes Frankfurt Rhein-Main und wurde von FWG und CDU erneut dafür nominiert.

Herber degradiert

Mit seiner Ein-Stimmen-Mehrheit kippte das neue Bündnis diesen Vorschlag und wählte trotz des Versuches von Roland Seel (CDU), die Wichtigkeit dieses Postens für die Verwaltungsarbeit hervorzuheben, Eginhard Heilmann (SPD) zum neuen Vertreter der Verbandskammer. Hellwig Herber wurde zu seinem Stellvertreter und Sybille Haas (Grüne) zur Vertreterin gewählt. Waren immerhin 12 der 23 Parlamentarier für den Bürgermeister, fing sich Haas fünf Enthaltungen und drei Nein-Stimmen ein.

 

- Zum Seitenanfang.