[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Grävenwiesbach.

SPD unterstützt Aufruf des Elternbeirates :

Ortsvereine

Viel Verständnis für die Kritik von Eltern an den Erhöhungen von Kindergartenbeiträgen zeigen die gewählten Vertreter der SPD Grävenwiesbach.

Auf der einen Seite wissen sie das um die desaströse Haushaltssituation, kennen die Auflagen der Genehmigungsbehörde und wissen, dass Grävenwiesbach keine Steueroase mit befriedigender Einkommensentwicklung ist – auf der anderen Seite wirbt man mit der „familienfreundlichen Gemeinde“ und verkauft billig Baugrundstücke.

Der politische Zwang durch den Bund – durch ein Gesetz, welches ab August 2013 allen Kindern ab 1 Jahr einen Kindergartenplatz sichern soll – verpflichtet die Gemeinde, ein entsprechendes Angebot vorzuhalten. Darum wurde letztlich beschlossen, einen Anbau an die Kindertagesstätte zu errichten. Für zwei Gruppen à 10 Kindern soll so der anfängliche Bedarf in Grävenwiesbach für berufstätige Eltern gedeckt werden.

Die Betreuung der unter 3jährigen ist wesentlich teurer. Das liegt hauptsächlich daran, dass mehr Personal eingesetzt werden muss. Das bedeutet etwa zweieinhalb bis dreimal so hohe Kosten als für die Drei- bis Sechsjährigen, Kosten, die wegen der schlechten Finanzlage der Gemeinde an die Eltern weitergegeben werden müssen.

Die Bundesregierung hat zwar ein Gesetz verabschiedet, dass unsere Gemeinde zwingt, dieses Angebot vorzuhalten– hat aber nicht wie es vorgesehen ist, zusammen mit den jeweiligen Bundesländern die volle finanzielle Verantwortung dafür übernommen. Aber:

Wer bestellt muss auch bezahlen!

Deshalb rufen wir alle Bürger und Bürgerinnen dazu auf,
die Initiative des Elternbeirates zu unterstützen und von Bund und Land zu fordern, weil frühkindliche Förderung in Deutschland zum gesellschaftlichen Standard gehört, dass Kindergarten- und Krippenbetreuung beitragsfrei gestellt werden!

Zeigen Sie Ihren Unmut!

Am Dienstag, den 5 Februar 2013 – ab 19:15 Uhr

zu Beginn der Gemeindevertretersitzung am Bürgerhaus in Grävenwiesbach können SIE alle politischen Vertreter/Innen auffordern, dieses wichtige politische Ziel zu unterstützen und an die Vertreter in Land und Bund weiterzugeben.

Hier das Dokument (.pdf) zum Download und weitergeben!

 

- Zum Seitenanfang.